... nur verschoben!

DSC_0607.JPG

Highlight 2019 … nur verschoben!

Seit 14 Tagen bin ich im Krankenhaus besser aufgehoben und ein kurzer kleiner Bericht ist überfällig... es geht wieder aufwärts.

Im September sollte unser diesjähriges "Chemo Hygge" Treffen stattfinden. Termin gefunden, Vorbereitungen liefen und alle standen wir schon in den Startlöchern. Leider musste alles verschoben werden, mich hat es mit einer Lungenentzündung bei meinem geschwächten Immunsystem voll erwischt. Von meinen behandelnden Ärzten wurde ich dann sofort auf die Intensivstation überwiesen und es wurden alle notwendigen Untersuchungen eingeleitet, um möglichst schnell Ursache und weitere Behandlungen zu erkennen. Meine Schmerzen schienen für mich so unerträglich, auf der Intensivstation, so wie schon auf Station 107 habe ich eine wundervolle Fürsorge genießen können. Da ich auch andere Erfahrungen in einem anderen Krankenhaus gesammelt habe, kann ich nicht oft genug betonen wie dankbar ich über die tolle Betreuung in der Charité bin. Für uns Familie und im Freundes- und Bekanntenkreis war die, der neuen Situation angepassten, Organisation vorrangig und alle haben es großartig gemeistert.

Guten Appetit!

Guten Morgen um 8 Uhr!

Guten Morgen um 8 Uhr!

Mahlzeit um 12 Uhr!

Mahlzeit um 12 Uhr!

Guten Abend um 18 Uhr!

Guten Abend um 18 Uhr!

Natürlich waren wir "Chemo-Tanten" gleich versammelt und jeder hat auf seine Art Kraft geschenkt. Ihr seid der Knaller! Von Nancy habe ich ein “dickes Fell” geschenkt bekommen. Die Idee, die Art und Weise damit Schutz und Kraft zu schenken, finde ich genial.

Probiers mal mit Gemütlichkeit …!

Probiers mal mit Gemütlichkeit …!

Raana hat mich von dem doch mittlerweile sehr starken Haarausfall befreit und Ramona hat genau aufgepasst, nicht dass noch ein Haar bleibt und Rapunzel Konkurrenz bekommt:). Es war sehr schön, danach war ich platt und jetzt passe ich auf die Kräfteverteilung gut auf. Drückt die Daumen, dass ich zum Wochenende wieder zu Hause bin.