Nun wurde es aber Zeit.....

Nun wurde es aber Zeit-

neuer Senf wird gewünscht :)

DSC_0565.JPG

Ups ein Blick in das Regal "Grüße aus der Küche" und unserem Vorratsregal - beide leer. Das ist mir schon lange nicht passiert. Auch von der "Senfgemeinde" habe ich schon Nachfragen von neuen Geschmacksrichtungen erhalten, aber auch nette Nebenbemerkungen für den "Notstand an Honig – Whisky Senf oder Apfel-Calvados Senf. Meine Zubereitung schreibe ich doch, einfach selber probieren !:) oder Geduld bis ich wieder meinen Senfkörnervorrat aufgefüllt habe. Leider gibt es die Senfkörner nur in Kleinstpackungen und die schwarzen Senfkörner habe ich nur in ausgesuchten Läden – auch hier nur Kleinstpackungen - bekommen. Dank Internet bestelle ich Großpackungen. Zum Geburtstag habe ich ein großes Glas Salsa Tartufata geschenkt bekommen. Eine köstliche Trüffelsalsa -aus Sommertrüffel, schwarzen Oliven und Waldpilzen. Nun bin ich nicht so der Fan von Trüffel und der Geschmack dieser Salsa ist sehr intensiv. Die Schenkende hatte dann den Vorschlag Senf mit dieser Salsa zu machen und natürlich gleich ein Glas bestellt:). Mit der Salsa habe ich schon mein Kartoffelstampf verfeinert und es hat uns geschmeckt. Für den Senf habe ich auf schwarzen Senf verzichtet, da die Salsa schon kräftige Würze hat.

DSC_0562.JPG

Grundrezept – mein Salsa Tartufata Senf

für eine kleine Portion

50 g gemahlene gelbe Senfkörner oder Senfmehl

60 ml Wasser

60 ml Natur-Apfelessig

2 -3 TL Salsa Tartufata

nach Bedarf Salz

Alle Zutaten zu einer breiartigen Masse rühren und über Nacht in den Kühlschrank.

Am nächsten Tag in Gläser füllen und noch ein paar Tage ruhen lassen.

Frisches Brot und Eiersalat – Sauce aus Naturjoghurt und 2 TL Salasa Tartufata Senf,Petersilie – tolle Brotzeit !

Meine Verkoster haben den Senf als Butterersatz genommen und die Brote mit Käse oder Wurst belegt. Schwupp- sind schon wieder 4 Gläser weg. Ich habe aber auch die 6- fache Menge der Zutaten genommen, um das Regal wieder etwas zu füllen. Inzwischen habe ich auch endlich wieder Minze-Sirup gemacht. Diesmal habe ich die Minze mit Zitronenverbene zubereitet. Sehr erfrischend!!!!