Endlich.....

Endlich kann ich wieder backen!!!

Die letzten 14 Tage waren für mich sehr emotinal geladen. Zuerst erhielt ich eine nicht so gute Nachricht über den Verlauf meiner Krankheit. Aus den Gesprächen mit den Ärzten und der Familie habe ich mir wieder die Kraft geholt und ein langer Behandlungsweg liegt noch vor mir. Ruhe und Geduld sind sehr wichtig, nur manchmal ist es mit meiner Geduld nicht so einfach:) Dann hieß es alte Küche- gute 21Jahre durchgehalten- raus und alles für den Einbau der neuen Küche vorbereiten. Die Männer haben super schnell die Küche abgebaut und mit Hilfe der Nachbarn alles zur Entsorgung durch unseren SBAZV rausgestellt. Termin online angemeldet und alles wurde pünktlich und sauber entsorgt -klasse. Ja und dann kam der aufregende Tag, die neue Küche wurde aufgebaut. Wir haben uns bei der Küchenauswahl für den "Schweden" entschieden. Bei der Vorplanung habe ich bei der Auswahl der Fronten im Vorfeld Weiß-Hochglanz ausgeschlossen. Manchmal kommt es anders...:). Meine Vorurteile gegen Weiß-Hochglanz konnte ich dann direkt im Vergleich mit anderen Fronten ausschliessen.

Vermessen, Planung und Aufbau haben super geklappt. Am Abend wurde uns die Küche fertig übergeben. Alle elektrischen Geräte und Lichtquellen waren betriebsbereit. Am nächsten Tag wurden die Gaskochstellen angeschlossen und dann ging das Ausprobieren los.In den nächsten Wochen kommen noch die Ausbesserung der Wände.

DSC_0314.JPG
DSC_0311.JPG
DSC_0312.JPG

Apfeltarte mit Quittengelee, Kartoffelauflauf mit Lamm und Roggen-Dinkel-Vollkornbrot

DSC_0319.JPG
DSC_0323.JPG
DSC_0325.JPG

Herrlich endlich wieder Selbstgebackenes und Gerichte aus dem Ofen. Nächste Woche werden wir den Dampfgarer für die Gemüsegerichte und Fisch ausprobieren. Die ersten Geschenke aus der Küche habe ich schon fertig, Glühweingelee und Honig-Whisky-Senf. In den nächsten Wochen geht es dann an die Keksproduktion. Filzschuhe und Nikolausstiefel stehen auch noch auf der Liste. In meinem Nähzimmer sieht es schon recht chaotisch aus. Weihnachtsstoffe und Filz liegen schon für den Zuschnitt bereit.

Das kann ich nur machen, wenn meine Hände einen guten Tag erwischen :):)bleibe optimistisch.

Kirsten SeifertComment